Häufigste Fragen

Kann ich den FoodTrail auch am Abend machen?

Ja, aber nur in St.Gallen. Dort gibt es den FoodTrail «St.Gallen am Abend».

Sonst heisst die Antwort Nein. Einzelne Geschäfte haben um 18:30 Uhr geschlossen (Ladenöffnungszeiten). Die letzte mögliche Startzeit zu einem Trail ist auf der Website angegeben.

Wann muss ich mit meinem FoodTrail starten?

Pro Trail und pro Tag sind die freien Startzeiten aufgeführt.

Tipp: Kaufe die Tickets online und du kannst so deine Startzeiten buchen.

Wie gross ist ein einzelnes Rätsel-Team?

Je kleiner eine Gruppe desto aktiver ist der Rätselspass. Wir empfehlen eine Teamgrösse von 2-6 Personen.

Beispiel: Du planst einen Ausflug mit 20 Teilnehmer. Dann gibt es 4 Gruppen, welche 15 Min. zeitversetzt starten.

Gibt es eine vegetarische Variante?

Ja, die Stopps mit Fleisch oder Fisch bieten dir eine vegetarische Alternative. Gib dich beim Stopp einfach als Vegetarier zu erkennen.

Gibt es eine Variante für mich als Veganer?

Nein, die Geschäfte haben fest definierte Spezialitäten. Diese sind nicht vegan und es gibt keine Alternativen für Veganer.

Kann ich mit einer Lebensmittelallergie den FoodTrail machen?

Ja. Der FoodTrail ist nicht nur Essen und Trinken, sondern bietet auch Rätsel lösen und Erlebnis. Je nach Allergie musst du vielleicht auf die Spezialität an einem Stopp verzichten. Informiere dich bei den Stopps über die Inhaltsstoffe.

Wie kann ich einen FoodTrail verschenken?

  1. Möglichkeit: Du kaufst Tickets eines Trails deiner Wahl in einem Geschenkumschlag.
  2. Möglichkeit: Du kaufst einen Gutschein. Die/Der Beschenkte löst den Gutschein ein und wählt, in welcher Stadt sie/er den FoodTrail erleben will.

Wie lange ist das FoodTrail-Ticket gültig?

Das FoodTrail-Ticket ist nach dem Kauf 1 Jahr gültig. Das Ticket ist übertragbar. Du kannst es an Freunde verschenken.

Kann wegen schlechtem Wetter umgebucht werden?

Auch wenn schlechtes Wetter angekündigt ist, können wir keine Umbuchungen/Absagen entgegennehmen. Bei einer Schnitzeljagd gibt es kein schlechtes Wetter – nur schlechte Kleidung.

Was tue ich, wenn ich mein Ticket zu Hause vergessen habe?

Ein FoodTrail-Ticket enthält Wertbons – ist also wie Bargeld. Die Geschäfte benötigen die Wertbons für ihre Abrechnung. Hast du dein Ticket zu Hause vergessen, kannst du am Start ein FoodTrail-Ticket kaufen und sofort benutzen. Dein zu Hause vergessenes Ticket kannst du nachher verschenken und Freude bereiten.

Was tue ich, wenn ich mein Ticket verloren habe?

Ein FoodTrail-Ticket enthält Wertbons – ist also wie Bargeld. Die Geschäfte benötigen die Wertbons für ihre Abrechnung. Leider können wir das Geld für verlorene Tickets nicht zurückerstatten. Also bitte aufpassen: wenn kein Ticket, dann kein Rätsel und keine Spezialität.

Was ist, wenn ich mit dem Rätseln nicht weiterkomme?

  1. Variante: Am Start bekommst du das Startkuvert mit dem ersten Rätsel. Darin befindet sich für den Notfall ein verschlossenes Kuvert mit den Adressen der Genuss-Stationen.
  2. Variante: Pro Rätsel ist in der Fusszeile ein Notfall-SMS (kostenlos). Als Antwort erhältst du die Adresse der Genuss-Station.

Gibt es den FoodTrail auch in anderen Sprachen?

Die FoodTrails sind alle nur in Deutsch.

Kann ich als schwangere Frau den FoodTrail machen?

Ja, sofern du ca. 3 Stunden auf den Beinen sein kannst. FoodTrail ist eine genussvolle Schnitzeljagd, also weder Sport noch Hektik. Ist an einem Stopp ein alkoholisches Getränk oder etwas Unverträgliches vorgesehen, kannst du nach einer Alternative fragen.

Kann der FoodTrail mit dem Rollstuhl gemacht werden?

Jeder Trail ist anders. Man bewegt sich meistens auf festem Untergrund (Asphalt, Kies, Strassen, Treppen). Es kann aber vorkommen, dass einzelne Stopps nur sehr schwierig mit dem Rollstuhl erreicht werden können. Kontaktiere uns.

Gibt es für Kinder unter 8 Jahren auch Ticket?

Nein, es gibt keine Tickets. Für Kinder unter 8 Jahren gibt es auch keine Spezialitäten. Sie sind aber auf dem Trail willkommen.

Kann der FoodTrail mit dem Kinderwagen gemacht werden?

Jeder Trail ist anders. Man bewegt sich meistens auf festem Untergrund (Asphalt, Kies, Strassen, Treppen). Auf dem «So geht es» ist pro Trail angegeben, ob er mit Kinderwagen möglich ist.

Kann ich auf dem FoodTrail meinen Hund mitnehmen?

Ja, Hunde sind herzlich willkommen. Es gelten bei den Stopps die Regeln des jeweiligen Geschäftes oder Restaurant. Dein Hund muss deshalb evtl. mal draussen bleiben.

Gibt es Sitzmöglichkeiten bei den Stopps?

Es besteht kein Anspruch auf Sitz- oder Aufenthaltsgelegenheit. Einzelne Partnerbetriebe können in eigener Verantwortung Sitz- oder Aufenthaltsmöglichkeiten anbieten.

Muss ich bei den Stopps lange warten?

FoodTrail arbeitet mit Geschäften und Restaurants zusammen. An Samstagen oder über die Mittagszeit können längere Wartezeiten entstehen.

Auch wegen Covid-19 (beschränkte Anzahl Gäste in einem Geschäft) kann es zu Wartezeiten kommen.